[Rezension] Amy Baxters „Never before you – Jake & Carrie“

Grunddaten:

Autor: Amy Baxter

Titel: Never before you (1)

eBook: 392 Seiten

ASIN: B01NAU5VBR

Verlag: beHEARTBEAT

 

Klappentext:

Jake muss weg aus Brooklyn. Weg von der Gang, die ihn immer tiefer in die Kriminalität zieht. Weg von der Frau, die er nicht vergessen kann. Auf der anderen Seite des Kontinents, in San Francisco, will er das Tattoo Studio seines verstorbenen Vaters wiederaufbauen und ein neues Kapitel beginnen. Die kesse und gut organisierte Carrie kommt ihm da gerade recht. Sie hilft ihm mit dem Papierkram, doch pünktlich zum Feierabend verschwindet sie still und heimlich. Aber wohin? Und warum erzählt sie nichts von sich? Obwohl ihn Frauen außerhalb des Schlafzimmers nicht interessieren, geht ihm die kleine Tänzerin nicht mehr aus dem Kopf – und mächtig unter die Haut …

Meine Meinung:

Mit „Never before you – Jake & Carrie“ legt uns die Autorin Amy Baxter den ersten Band der San Francisco Ink-Reihe vor, in der sich alles um das Tattoostudio „Skinneedles“ dreht. Eine schöne Liebesgeschichte mit tollen Wendungen.

Wir bekommen diese emotionale Geschichte abwechselnd aus Sicht von Jake und Carrie erzählt. Dies hat den Vorteil, dass der Leser immer direkt an ihren Gefühlen dran ist. Gerade Jake ist sehr verschlossen und so kann man trotzdem miterleben, was ihn gerade beschäftigt. Der Schreibstil ist locker gehalten und auf das jeweilige Umfeld der Charaktere abgestimmt. Zwischen Carrie und ihrem Freund Nolan geht es da herzlich zu, während Jake eher einen raueren Tonfall drauf hat. So ist das Ganze wirklich sehr authentisch und verdient ein Lob. Als Zusatzausstattung findet man zu Beginn noch eine Liste von Songs, die im Verlauf der Story Erwähnung finden. Das fand ich wirklich super!

Carrie konnte mich als Protagonistin vollkommen überzeugen, weil sie sehr emotional und menschlich rüberkommt. Sie steht für ihre Familie und Freunde ein – komme, was da wolle. Darüber hinaus ist sie zum Glück nicht perfekt, was sie letztendlich authentisch macht. Mit Jake harmoniert sie geradezu perfekt. Beide haben ihr Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen und deswegen auch eine verletzliche Seite. Darüber hinaus ist Jake  einfach nur hot, Ladys! Als Mann mit Tattoos und einer Motorradvergangenheit bringt er alles mit, um gut beim weiblichen Publikum anzukommen. Allerdings sollte man sich von seiner harten Schale nicht täuschen lassen …

Die Nebencharaktere sind relativ begrenzt, was ich gut finde, da man so besser mit dem Setting und den Gegenheiten zurechtkommt. Auch hier hat sich die Autorin große Mühe gegeben, damit alles stimmig ist und die Personen auch untereinander harmonieren beziehungsweise sich in das große Ganze einfügen. Charakterdesign ist auf jeden Fall Frau Baxters Steckenpferd.

Die Story an sich ist wirklich spannend gestaltet, weil es eben nicht nur eine Liebesgeschichte ist. Die Vergangenheit der beiden Protagonistin bringt noch eine gehörige Portion Spannung mit. Ebenso die Geschehnisse aus dem Club. Und der rasante Perspektivenwechsel tut sein Übriges. Ich konnte das Buch praktisch nicht aus der Hand legen, weil es so einige Missverstänisse und Wendungen gibt und man permanent wissen möchte, wie es weitergeht mit den beiden.

Ich bin froh, dass es bereits einen zweiten Band gibt und die schon erschienen Charaktere darin eine Erwähnung oder auch längere Auftritte bekommen. Trotzdem sind die Teile in sich abgeschlossen lesbar. Ich bin ein Fan der SanFranInk!

Bewertung: 5/5 Sterne


(Noch) Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Um uns vor automatisierter Ausfüllung des Formulars zu schützen füge bitte das Bild zusammen:WordPress CAPTCHA


Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://blog.nessisbuecherregal.de/2017/06/25/rezension-amy-baxters-never-before-you-jake-carrie/trackback/