Monats-Archiv für ‘ Januar, 2012 ’

Fazit 2. Woche

30. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Guten Morgen meine lieben Leser! Fazit: – 0,6 kg Eine beachtliche Leistung wenn ich die letzte Woche Revue passieren lasse… Zum einen hätten wir da das Dönner-Massaker vom Freitag, der Truffle-Chocolate-Cake-Unfall vom Samstag bei Starbucks (und jeder, der schon mal mindestens eine Gabel voll von dieser Sünde auf Erden gekostet hat, WEIß, dass es DIE Sünde schlecht […]


Rezension zu Katharina Münks „Die Eisläuferin“

28. Januar, 2012 | 2 Kommentare

Grunddaten: Autor: Katharina Münk Titel: Die Eisläuferin Taschenbuch: 256 Seiten ISBN: 978-3-423-24881-5 Verlag: dtv premium   Klappentext: Während ihrer Urlaubsreise mit der Transsibirischen Eisenbahn kommt einer Regierungschefin das Gedächtnis abhanden. In Omsk fällt ihr ein Bahnhofsschild aufs Haupt und stiehlt ihr fortan zwanzig Jahre ihres Lebens und jeden Tag aufs Neue ihre Erinnerungen. Ihr engster […]


Rezension zu Anna Sheehans „Während ich schlief“

26. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Grunddaten: Autor: Anna Sheehan Titel: Während ich schlief Taschenbuch: 352 Seiten ISBN: 978-3-442-47565-0 Verlag: Goldmann   Klappentext: 62 Jahre lag sie in einem künstlichen Schlaf – dann erwacht Sie in einer tödlichen Welt Rose Fitzroys Welt scheint perfekt: Als einzige Tochter steinreicher Eltern genießt sie alle Privilegien und ist zudem noch frisch verliebt. Doch dann versetzen ihre […]


Rezension zu Ursula Poznanskis „Erebos“

23. Januar, 2012 | 6 Kommentare

Grunddaten: Autor: Ursula Poznanski Titel: Erebos Taschenbuch: 488 Seiten ISBN: 978-3-7855-7361-7 Verlag: Loewe   Klappentext: In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. […]


Fazit 1. Woche

23. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Guten Morgen 😀 Fazit:  – 2,1 kg Stimmung: super! Das hat sich ja mal gleich gelohnt würde ich sagen 😉 ich bin jedenfalls sehr zufrieden und denke, dass ich den Einstieg wirklich wieder gefunden habe ^^ Jetzt fällt auch das Durchhalten wieder leichter und das ist gut. Also weiter gehts in die zweite Woche! 😀


Rezension zu Lisa Papademetrious „Sirenenfluch“

21. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Grunddaten: Autor: Lisa Papademetriou Titel: Sirenenfluch Paperback: 304 Seiten ISBN: 978-3-7855-7048-7 Verlag: Loewe Klappentext: Ein neuer Sommer beginnt in Shelter Bay. Das Küstenstädtchen füllt sich mit Touristen und Leben, doch Will kann den Trubel nicht genießen. Noch immer belastet ihn der schreckliche Tod seines Bruders Tim, der vor einem Jahr im Meer ertrunken ist. Eines […]


Tag 6

21. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Hallo zusammen! 🙂 Gestriger Abschluss: Perfekt! Fazit: 5 Tage am Stück durchgehalten, bedeutet mein Start könnte wieder gelingen! Auch heute bin ich zuversichtlich, da ich mir das Frühstück sparen konnte und gleich beim Italiener meines Vertrauens einen schönen, großen Salat holen werde! Morgen bin ich zum Mittagessen bei Omi und es gibt Fisch im Bierteig. […]


Tag 5

20. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Hello again! Juhuuuu. Den gestrigen Tag konnte ich mit einem „perfekt“ abschließen! 🙂 Das macht mich natürlich sehr stolz. Dafür hält der heutige Tag so einige Prüfungen bereit! 1. Prüfung) Bäcker: Ich hole für meine Mum ein Brot, fragt die Verkäuferin: Darf´s noch was sein? Vielleicht ein Stückchen? Ich so: Nein danke, das war´s! 2. Prüfung) […]


Tag 4

19. Januar, 2012 | 2 Kommentare

Guten Morgen! Nun ja… *räusper* Wie sage ich´s dem Kinde? Also erstmal zu meiner Verteidigung: Bis 16:57 Uhr lief alles bestens! Ich verzichte momentan ja auch wieder auf Kohlenhydrate nach 17 Uhr. Vielleicht sollte ich die Situation von gestern Abend mal genau erläutern… Also: Mittwochs fahre ich nach der Arbeit immer erst zu meiner Oma und dann weiter zu […]


Tag 3

18. Januar, 2012 | 0 Kommentare

Guten Morgen zusammen 😀 Ach was hab ich gute Laune! Ich habs gestern wieder geschafft durchzuhalten. *stolz ist* Die ersten Tage sind die schlimmsten. Das kenne ich von letztem Jahr. Danach ist alles kein Problem mehr. Die Gelüste verschwinden ins Nirwana und die Portionen reduzieren sich von alleine. Gerade für einen Schokoladenliebhaber wie mich ist es wirklich schwer […]